Wir verwenden Cookies auf unserer Website, um Ihnen mehr Benutzerfreundlichkeit bieten zu können. Wenn Sie auf der Seite weitersurfen stimmen Sie der Cookie-Nutzung zu.
Katze Science ClipKatze Science Clip
Weiter
SchließenFrage schließen
Spinner

Blog

ScienceClip.at-Schulworkshops "Ask a Scientist"

Was kostet ein ScienceClip.at-Schulworkshop?

Unsere Schulworkshops sind kostenlos.

 

Wie kommt es zu einem ScienceClip.at-Schulworkshop?

Wenn Sie Interesse an einem unserer Workshops haben, können Sie uns per Mail (j.braunegger(at)ove.at) kontaktieren. Wir besprechen mit Ihnen dann gerne alle weiteren Details.

 

Zu welchen Themen finden die Workshops statt?

Unsere Workshops haben einen naturwissenschaftlichen bzw. technischen Schwerpunkt. Wenn Sie ein Thema haben, das zu Ihrem Unterricht passt, können Sie uns gerne Ihre Präferenzen nennen — wir versuchen, auf Ihre Wünsche einzugehen.

Wenn Sie keine Themenpräferenz haben, werden wir Ihnen ein spannendes Thema vorschlagen. Hier eine kleine Auswahl bisheriger Themen und ExpertInnen:

  • ·         Robotik mit DI (FH) Georg Jäggle, MA von der Technischen Universität Wien
  • ·         Cyber-Sicherheit mit Timea Pahi vom AIT Austrian Institute of Technology
  • ·         Bionik mit D.ID. Mag. art Peter Picottini von der FH Kärnten

 

Wie läuft ein Workshop ab?

Bei der Durchführung unserer Schulworkshops können Sie aus zwei Varianten wählen:

1. Eintägiger Workshop

Das Redaktionsteam von ScienceClip.at kommt gemeinsam mit einem Experten/einer Expertin an die Schule. Zuerst gibt es einen Vortrag, bei dem der Experte/die Expertin etwa eine halbe Stunde lang von seinem/ihrem beruflichen Alltag und dem persönlichen Werdegang erzählt.

Im zweiten Teil schlüpfen die SchülerInnen in die Rolle von WissenschaftsjournalistInnen und überlegen sich in Kleingruppen Fragen. Diese stellen sie dann dem Experten/der Expertin im Rahmen eines kurzen Interviews. Die Interviews werden von ScienceClip.at gefilmt, aufbereitet und auf der Website veröffentlicht.

Gesamtdauer: 2-3 Unterrichtsstunden

2. Mehrteiliger Workshop

Beim ersten Teil des Workshops hält der Experte/die Expertin einen kurzen Impulsvortrag, damit die SchülerInnen einen Einblick in das jeweilige Forschungsfeld bekommen, und spricht anschließend über den persönlichen Werdegang: Wie wird man Forscher/in? Danach bekommen die SchülerInnen eine Einführung in die Interviewführung und erhalten eine Aufgabenstellung für die nächste Einheit: Interviewfragen überlegen, eine Moderation und evt. auch Requisiten für ein Videointerview vorbereiten.

In der zweiten Einheit schlüpfen die SchülerInnen in die Rolle von WissenschaftsjournalistInnen und werden den Experten/die Expertin vor laufender Kamera interviewen. Jene SchülerInnen, die das Filmen übernehmen möchten, bekommen eine kurze technische Einführung. Am Ende gibt es wieder eine Aufgabenstellung für die SchülerInnen, bei der sie sich zu Hause mit einem Experiment aus dem Fachgebiet des Experten/der Expertin beschäftigen.

In der letzten Einheit besprechen die SchülerInnen gemeinsam mit dem Experten/der Expertin die Ergebnisse ihrer Aufgabenstellung und setzen sich im Rahmen einer Diskussion kritisch mit dem Forschungsfeld und dessen praktischer Anwendung auseinander.

Gesamtdauer: 3 Einheiten zu jeweils 2 Unterrichtsstunden, bzw. 2 Einheiten zu je drei Unterrichtsstunden über mehrere Wochen verteilt

 

Kann an jeder Schule ein ScienceClip.at-Schulworkshop stattfinden?

Unser Angebot richtet sich prinzipiell an alle Schulen. Wir sind sehr bemüht, den Wünschen aller InteressentInnen nachzukommen, aber leider können wir aus Ressourcengründen nicht mit Sicherheit garantieren, dass jeder gewünschte Workshop zustande kommt.

ScienceClip.at bietet Schulworkshops an, bei denen ExpertInnen aus Naturwissenschaft und Technik Klassen besuchen und den SchülerInnen ihre spannende Arbeit und ihre persönliche Laufbahn näherbringen.