Wir verwenden Cookies auf unserer Website, um Ihnen mehr Benutzerfreundlichkeit bieten zu können. Wenn Sie auf der Seite weitersurfen stimmen Sie der Cookie-Nutzung zu.
Katze Science ClipKatze Science Clip
Weiter
SchließenFrage schließen
Spinner

Der Klimawandel kann Pflanzensamen und Saatgut schädigen - Universität Innsbruck

Welche Auswirkungen der Klimawandel auf Pflanzensamen und Saatgut haben kann, erforschten Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler im Rahmen des Projekts „Impacts of Environmental Conditions on Seed Quality“ (kurz „EcoSeed“). Sie untersuchten drei repräsentative Kulturpflanzen, Gerste, Kohl und Sonnenblume, sowie die Modellpflanze Arabidopsis. Veränderte Klimabedingungen können Samenkörner schädigen und daran hindern, auszutreiben. Schäden in Milliardenhöhe sind die Folge. Neben Saatgut sind auch Samen von Wildpflanzen betroffen. Das Projekt wurde durch das 7. EU-Rahmenprogramm für Forschung und Entwicklung finanziert und am Institut für Botanik der Uni Innsbruck von Prof. Ilse Kranner koordiniert. Neben der Universität Innsbruck sind renommierte Institutionen aus ganz Europa beteiligt.

Eingereicht von:
Universität Innsbruck