Wir verwenden Cookies auf unserer Website, um Ihnen mehr Benutzerfreundlichkeit bieten zu können. Wenn Sie auf der Seite weitersurfen stimmen Sie der Cookie-Nutzung zu.
Katze Science ClipKatze Science Clip
Weiter
SchließenFrage schließen
Spinner

Partner + Sponsoren

 

 

Partner von ScienceClip.at

Technische Universität Wien

Technische Universität Graz

Johannes Kepler Universität Linz

Universität Innsbruck

Fachhochschule Kärnten

Fachhochschule Technikum Wien

Fachhochschule Joanneum

Fachhochschule St. Pölten

Fachhochschule Salzburg

TU Austria

AIT Austrian Institute of Technology

Faszination Technik

InsideScience

Bundesministerium für Wissenschaft, Forschung und Wirtschaft

Science Slam Vienna

Wissensfabrik – Unternehmen für Österreich

NÖ Forschungs- und Bildungsges.m.b.H. (NFB)

ScienceCenter Netzwerk

Chemgeneration’s Future City

YO!tech

 

 

fti…remixed

UniScreen

Girls! TECH UP


Sponsoren von ScienceClip.at

ALDIS

ALDIS (Austrian Lightning Detection & Information System) ist ein Gemeinschaftsprojekt von OVE Österreichischer Verband für Elektrotechnik und der APG Austrian Power Grid AG zur Blitzortung und Blitzdokumentation im zentraleuropäischen Raum. ALDIS liefert exakte Blitzdaten an Wetterdienste, Energieversorgungsunternehmen, Versicherungen und Sachverständige und ist darüber hinaus weltweit anerkannte Blitzforschungsstelle. Forschungsergebnisse werden laufend in renommierten Fachzeitschriften und bei internationalen Konferenzen präsentiert.

ams AG

Die faszinierende Welt der analogen Mikrochips von ams

Der Erfolg von ams hat ein einfaches Rezept: Man nehme ein internationales Team an motivierten und kreativen Mitarbeitern, innovative Produkte und Topkunden auf der ganzen Welt.
ams bietet innovative Analoglösungen für die anspruchsvollsten Anwendungen, immer dort wo es um höchste Genauigkeit, besondere Zuverlässigkeit oder stromsparende Lösungen geht. Zahlreiche bahnbrechende Neuerungen "made in Austria" in Anwendungen wie magnetische Positionssensoren, bildgebende Verfahren in der Medizin (Computertomografie), Power Management, stromsparende Hochfrequenz-Lösungen, optische Sensoren, Audio-Verstärker und Batteriesensoren, werden bei ams entwickelt und produziert.

Fachverband der Elektro- und Elektronikindustrie

Der Fachverband der Elektro- und Elektronikindustrie vertritt in Österreich die Interessen von rund 300 Unternehmen mit mehr als 60.000 Beschäftigten und einem Produktionswert von 12,7 Milliarden Euro (2014). Gemeinsam mit seinen Netzwerkpartnern – dazu gehören u. a. die Fachhochschule Technikum Wien, das Forum Mobilkommunikation (FMK), das UFH, der Verband Alternativer Telekom-Netzbetreiber (VAT) und der Verband der Bahnindustrie (bahnindustrie.at) – ist es das oberste Ziel, die Position der Elektro- und Elektronikindustrie im weltweit geführten Standortwettbewerb zu stärken.

Kapsch Group

Kapsch zählt zu den erfolgreichsten Technologieunternehmen Österreichs mit globaler Bedeutung in den Zukunftsmärkten Intelligente Verkehrssysteme (IVS) und Informations- und Kommunikations-technologie (IKT). Zur Kapsch Group zählen die drei Schlüsselgesellschaften Kapsch TrafficCom, Kapsch CarrierCom und Kapsch BusinessCom. Als Familienunternehmen mit Sitz in Wien, steht Kapsch seit 1892 für die konsequente Entwicklung und Implementierung neuer Technologien zum Nutzen seiner Kunden. Mit einer Vielfalt an innovativen Lösungen und Dienstleistungen leistet Kapsch einen wesentlichen Beitrag zur verantwortungsbewussten Gestaltung einer mobilen und vernetzten Welt. Die Unternehmen der Kapsch Group beschäftigen in ihren weltweiten Niederlassungen und Repräsentanzen mehr als 5.700 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter. Kapsch. Always one step ahead.

Infineon Technologies Austria AG

Die Infineon Technologies Austria AG mit Hauptsitz in Villach ist ein Konzernunternehmen der Infineon Technologies AG. Neben Deutschland ist Österreich der einzige Standort, an dem Infineon die Kompetenzen für Forschung und Entwicklung, Fertigung und globale Geschäftsverantwortung bündelt. Laut der TOP 500-Rangliste 2014 des Wirtschaftsmagazins trend ist Infineon Austria Technologies das forschungsstärkste Industrieunternehmen in Österreich. Die Basis für den Erfolg von Infineon Austria legt dabei ein internationales Team mit 3.305 Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern aus rund 60 Nationen. Sie sind es, die Infineon Austria an den Standorten Villach, Graz, Klagenfurt, Linz und Wien als wichtiges Leitunternehmen in Österreich etabliert haben.

WolfVision GmbH

 

WolfVision ist ein weltweit führender Entwickler und Produzent von innovativen Systemen zur effizienten Wissensvermittlung. International renommierte Universitäten und Unternehmen nutzen die optisch-elektronische Präsentationstechnologie WolfVision „Visualizer“ und die damit verbundene, ganzheitliche Kommunikationslösung vSolution.