Wir verwenden Cookies auf unserer Website, um Ihnen mehr Benutzerfreundlichkeit bieten zu können. Wenn Sie auf der Seite weitersurfen stimmen Sie der Cookie-Nutzung zu.
Katze Science ClipKatze Science Clip
Weiter
SchließenFrage schließen
Spinner

Partner + Sponsoren

 

 

Partner von ScienceClip.at

Technische Universität Wien

Technische Universität Graz

Johannes Kepler Universität Linz

Universität Innsbruck

Fachhochschule Kärnten

Fachhochschule Technikum Wien

Fachhochschule Joanneum

Fachhochschule St. Pölten

Fachhochschule Salzburg

TU Austria

AIT Austrian Institute of Technology

Faszination Technik

InsideScience

Bundesministerium für Wissenschaft, Forschung und Wirtschaft

Science Slam Vienna

Wissensfabrik – Unternehmen für Österreich

NÖ Forschungs- und Bildungsges.m.b.H. (NFB)

ScienceCenter Netzwerk

Chemgeneration’s Future City

YO!tech

 

 

fti…remixed

UniScreen

Girls! TECH UP


Sponsoren von ScienceClip.at

ALDIS

ALDIS (Austrian Lightning Detection & Information System) ist ein Gemeinschaftsprojekt von OVE Österreichischer Verband für Elektrotechnik und der APG Austrian Power Grid AG zur Blitzortung und Blitzdokumentation im zentraleuropäischen Raum. ALDIS liefert exakte Blitzdaten an Wetterdienste, Energieversorgungsunternehmen, Versicherungen und Sachverständige und ist darüber hinaus weltweit anerkannte Blitzforschungsstelle. Forschungsergebnisse werden laufend in renommierten Fachzeitschriften und bei internationalen Konferenzen präsentiert.

Infineon Technologies Austria AG

Die Infineon Technologies Austria AG mit Hauptsitz in Villach ist ein Konzernunternehmen der Infineon Technologies AG. Neben Deutschland ist Österreich der einzige Standort, an dem Infineon die Kompetenzen für Forschung und Entwicklung, Fertigung und globale Geschäftsverantwortung bündelt. Laut der TOP 500-Rangliste 2014 des Wirtschaftsmagazins trend ist Infineon Austria Technologies das forschungsstärkste Industrieunternehmen in Österreich. Die Basis für den Erfolg von Infineon Austria legt dabei ein internationales Team mit 3.305 Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern aus rund 60 Nationen. Sie sind es, die Infineon Austria an den Standorten Villach, Graz, Klagenfurt, Linz und Wien als wichtiges Leitunternehmen in Österreich etabliert haben.

WolfVision GmbH

WolfVision ist ein weltweit führender Entwickler und Produzent von innovativen Systemen zur effizienten Wissensvermittlung. International renommierte Universitäten und Unternehmen nutzen die optisch-elektronische Präsentationstechnologie WolfVision „Visualizer“ und die damit verbundene, ganzheitliche Kommunikationslösung vSolution.

LINZ AG

Mit 3.000 Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern ist die LINZ AG das führende Dienstleistungsunternehmen für Energie, Telekommunikation, Verkehr und kommunale Dienste im oberösterreichischen Zentralraum. Das Unternehmen versorgt täglich über 400.000 Menschen mit bestem Trinkwasser, Wirtschaft und Haushalte profitieren von der hohen Versorgungs- und Servicequalität bei Strom, Gas und Wärme sowie einer gut funktionierenden Abwasser- und Abfallentsorgung. Und mehr als 100 Millionen Fahrgäste pro Jahr nutzen den modernsten Fuhrpark Europas im Bereich öffentlicher Verkehr. Als Arbeitgeber setzt die LINZ AG auf starke gemeinsame Werte. Sie suchen einen Job mit Verantwortung der Sinn stiftet? Dann bewerben Sie sich jetzt!

JOANNEUM RESEARCH Forschungsgesellschaft mbH

Die JOANNEUM RESEARCH Forschungsgesellschaft mbH (JOANNEUM RESEARCH) ist eine unternehmerisch orientierte Innovations- und Technologieanbieterin, die, eingebunden in ein internationales Netzwerk, seit rund vierzig Jahren Spitzenforschung auf internationalem Niveau betreibt. Mit dem Fokus auf angewandte Forschung und Technologieentwicklung nimmt sie als INNOVATION COMPANY am Standort eine Schlüsselfunktion im Technologie- und Wissenstransfer ein.

Doppelmayr Seilbahnen GmbH

Doppelmayr ist Qualitäts-, Technologie- und Marktführer im Seilbahnbau. Die Unternehmensgruppe betreibt Produktionsstandorte sowie Vertriebs- und Serviceniederlassungen in mehr als 40 Ländern der Welt und konnte bis heute über 14.800 Seilbahnsysteme für Kunden in 91 Staaten realisieren. Mit Flexibilität, Know-how und Pioniergeist ist die Gruppe allen Herausforderungen in traditionellen und neuen Märkten gewachsen.